Rechtsanwälte Steuerberater GRP Rainer

http://www.grprainer.com/HCI-Schiffsfonds-und-Flottenfonds.html Einem weiteren Schiff aus dem Dachfonds HCI Shipping Select XI droht das Aus. Über die Gesellschaft des Containerschiffs MS Sleipner wurde das vorläufige Insolvenzverfahren eröffnet. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart führen aus: Das Emissionshaus HCI Capital legte den Dachfonds HCI Shipping Select XI im Jahr 2005 auf. Der Dachfonds investierte in mehrere Schiffe. Darunter auch in die Containerschiffe MS HR Magician und MS Pauline, die beide schon Insolvenz anmelden mussten. Nun steht offenbar das dritte Schiff vor dem Aus. Wie das „fondstelegramm“ berichtet, wurde über die Gesellschaft der MS Sleipner am Amtsgericht Neumünster das vorläufige Insolvenzverfahren eröffnet (Az. 93 IN 42/14). Für den Dachfonds wird die wirtschaftliche Situation durch die drohende Insolvenz des dritten Schiffes nicht einfacher. Das könnten auch die

http://www.grprainer.com/MPC-Schiffsfonds.html Die Anleger des MPC Flottenfonds III werden zunehmend verunsichert. Nach einem Urteil des OLG Hamburg dürfen derzeit keine Gelder an die Anleger ausgezahlt werden. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart führen aus: Es ist selten genug – doch der MPC Flottenfonds III gehört zu den momentan wenigen erfolgreichen Schiffsfonds. Kein Grund zur Sorge also für sie Anleger? Leider nicht. Denn der Streit zwischen der Fondsgesellschaft und der Reederei E.R. Schifffahrt geht weiter. Leidtragende sind die Anleger, die auf ihre Auszahlungen warten müssen. Zum Hintergrund: Die Reederei E.R. Schifffahrt fordert von dem Fonds 50 Millionen Dollar. Ob diese Forderung rechtens ist, muss das Gericht noch im Hauptsacheverfahren klären. Bis dahin erhalten die Anleger aber voraussichtlich kein Geld. Das hat das OLG Hamburg jetzt entschieden (Az. 11 U 146/14), wie unter andere

http://www.grprainer.com/Gesellschaftsrecht.html Neben einer geeigneten Geschäftsidee muss bei einer Unternehmensgründung auch die passende Gesellschaftsform gefunden werden. Je nach Gesellschaftsform ändert sich die Rechtslage. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart führen aus: Die Wahl der Gesellschaftsform ist für den Auftritt und das wirtschaftliche Agieren eines Unternehmens von großer Bedeutung. Je nach Gesellschaftsform ändern sich auch die Handlungsspielräume und die rechtlichen Konsequenzen für den Betrieb. Fast jede Gesellschaftsform bietet Vor- und Nachteile. Daher muss genau überlegt werden, welche Form für das Unternehmen am geeignetsten ist und die Interessen, die zwischen Geschäftspartner auch konträr sein können, am besten vertritt. Grundsätzlich kann zwischen Personengesellschaften und Kapitalgesellschaften unterschieden werden. Die Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) ist

http://www.grprainer.com/HCI-Schiffsfonds-und-Flottenfonds.html Der Schiffsfonds HCI MS Skyndir steht vor der Insolvenz. Nach Angaben des „fondstelegramms“ wurde am Amtsgericht Neumünster das vorläufige Insolvenzverfahren eröffnet. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart führen aus: Von der derzeitigen Insolvenzwelle bei HCI-Schiffsfonds wurde offenbar auch der Fonds HCI MS Skyndir erfasst. Das Amtsgericht Neumünster hat nach Angaben des „fondstelegramms“ das vorläufige Insolvenzverfahren eröffnet (Az. 93 IN 44/14). Anleger konnten sich an dem Fonds seit 2006 beteiligen. Nun müssen sie den Totalverlust ihres investierten Geldes befürchten. Damit es nicht so weit kommt, können sie sich an einen im Bank- und Kapitalmarktrecht kompetenten Rechtsanwalt wenden. Dieser kann prüfen, ob Ansprüche auf Schadensersatz geltend gemacht werden können. Erfahrungsgemäß ist es Schiffsfonds schon bei de

http://www.grprainer.com/Franchiserecht.html Franchise ist inzwischen zwar fast allgegenwärtig. Rechtlich ist ein Franchisevertrag allerdings nicht eindeutig zuzuordnen, da er viele Rechtsgebiete berührt, die alle berücksichtigt werden müssen. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart führen aus: Imbissketten, Bäckereien, Parfümerien oder Hotels – Franchise hat sich als Vertriebskonzept in vielen Bereichen durchgesetzt. Charakteristisch ist dabei, dass der Franchisenehmer selbstständig ein eigenes Unternehmen führt. Allerdings nutzt er dazu in der Regel das Konzept und den geschützten Markennamen des Franchisegebers. Letzterer kann dadurch das Vertriebsnetz für sein Produkt bzw. seine Dienstleistung relativ risikolos weiter ausbauen. Der Franchisenehmer profitiert hingegen von einem eingeführten Produkt und in der Regel auch von einem schon erprobten Unternehmenskonzept. Dafür zahlt er an den Fr

http://www.grprainer.com/Selbstanzeige.html Für Steuersünder wird die Selbstanzeige langsam zu einem Wettlauf mit der Zeit. Ab 2015 sollen die Regeln deutlich verschärft werden. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart führen aus: Zwar ist auch im kommenden Jahr die strafbefreiende Selbstanzeige bei Steuerdelikten noch möglich, doch die Regeln werden dann deutlich verschärft. Darauf haben sich die Finanzminister von Bund und Länden verständigt. Vorgesehen ist ab 2015 den Strafzuschlag massiv zu erhöhen und den Korrekturzeitraum für die hinterzogenen Steuern von fünf auf zehn Jahre zu verdoppeln. Völlig straffrei sollen die Steuersünder nur noch bleiben, wenn die Summe der hinterzogenen Steuern 25.000 Euro nicht übersteigt. Bei höheren Beträgen kann es teuer werden. Da die Steuern in der Regel innerhalb einer kurzen Frist nach der erfolgten Selbstanzeige nachgezahlt werden müssen, kann das kü

http://www.grprainer.com/Due-Diligence.html Bei größeren Transaktionen wie insbesondere dem Erwerb von Unternehmen, Unternehmensbeteiligungen oder von Renditeobjekten wie Immobilien ist eine sorgfältige Risikoprüfung unerlässlich. Eine solche Due Diligence Prüfung liefert alle relevanten Informationen für den geplanten Kauf. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart führen aus: Bei der Übernahme von Unternehmen oder dem Kauf von Unternehmensanteilen ist eine genaue Prüfung der bestehenden Risiken im Zusammenhang mit der Transaktion zwingend erforderlich damit eine sorgfältige Prüfung des Investments erfolgen kann. Denn oft ist die tatsächliche Situation des Unternehmens dem Käufer nicht ausreichend bekannt. Eine sorgfältige Prüfung aller für die Transaktion relevanten Informationen liefert die Due Diligence Prüfung. Sie zeichnet ein konkretes Bild der bestehenden Risiken und führt zu der Erm

http://www.grprainer.com/KanAm-grundinvest-Fonds.html Der in Abwicklung befindliche offene Immobilienfonds KanAm grundinvest hat eine Büroimmobilie in Spanien erfolgreich verkauft, teilt das Fondsmanagement mit. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart führen aus: Nach Angaben des Fondsmanagements vom 24. Juli 2014 wurde die Büroimmobilie Edificio Princ in der spanischen Hauptstadt Madrid verkauft, nachdem der Hauptmieter zuletzt seinen Vertrag verlängert hatte. Erfreulich für die Anleger des KanAm grundinvest: Der Verkaufspreis soll über dem zuletzt festgestellten Verkehrswert liegen. Der KanAm grundinvest wird derzeit abgewickelt, nachdem der offene Immobilienfonds nach der zweiten Schließung 2010 nicht wiedereröffnet werden konnte. Während der Abwicklungsphase erhalten die Anleger in turnusmäßigen Abständen Ausschüttungen, deren Höhe sich maßgeblich nach den erzielten Erlösen aus dem Verkau

http://www.grprainer.com/Unternehmensnachfolge.html Verabschiedet sich der Firmeninhaber in den Ruhestand, muss die Unternehmensnachfolge geregelt werden. Meist bieten sich zwei Optionen: Verkaufen oder vererben. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart führen aus: Möchte sich der Chef, also der Firmeninhaber, in absehbarer Zeit zur Ruhe setzen, muss die Frage der Unternehmensnachfolge geregelt werden. Ein komplexer Prozess, der viele – auch rechtliche – Fragen aufwirft. Bei einem Familienbetrieb wird der Nachfolger häufig in der eigenen Verwandtschaft gesucht, weil der Betrieb in vertrauensvolle Hände übergeben werden soll. Dann kann das Unternehmen vererbt werden. Derzeit können Firmenerben dabei noch von erheblichen Steuervergünstigungen profitieren. Allerdings könnte es damit schon in absehbarer Zeit vorbei sein. Derzeit wird diskutiert, ob Firmenerben im Vergleich zu Privaterben zu stark bevo

http://www.grprainer.com/MPC-Immobilienfonds.html Beim geschlossenen Immobilienfonds Holland 72 von MPC Capital gibt es offenbar Probleme. Die Anleger sollen keine Ausschüttungen erhalten. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart führen aus: Die Anleger des 2011 vom Emissionshaus MPC Capital aufgelegten geschlossenen Immobilienfonds Holland 72 wurden offenbar in einen Rundschreiben darüber informiert, dass sie keine Ausschüttungen erhalten. Das berichtet „Fonds professionell“ online. Grund für das Ausbleiben der Ausschüttungen ist demnach, dass der Verkehrswert der Immobilie im Verhältnis zum Kaufpreis durch eine Neubewertung deutlich gesunken sei. Das wiederum habe zu einem Verstoß gegen die so genannte Loan-to-Value-Klausel im Kreditvertrag geführt. Dadurch sind die finanzierenden Banken berechtigt, die Ausschüttungen zu stoppen. Nachdem die Anleger in den ersten Jahren planmäßig ihre Aussch